Future Mobility in Aachen

30. Oktober 2019

 Folgt auch unserem Instagram Account: https://www.instagram.com/aeromotivesymposium/

Innerstädtischer Flugverkehr, autonomes Fahren, vernetzte Autos: Was bis vor kurzem noch an einen Science-Fiction-Film erinnerte rückt immer näher. Wie reisen wir in Zukunft? Ersetzt Fliegen Fahren? Wie wirken sich diese Veränderungen auf unser Leben aus?
Diese Fragen und noch viele mehr sollen am Mittwoch, 30. Oktober 2019, in Aachen diskutiert und beantwortet werden. Hierzu kommen Vertreter aller Mobilitäts-Industrien und der Forschung zusammen, um Konzepte zum Thema „Future Mobility“ vorzustellen. Dabei bieten Vorträge und geleitete Diskussionen die Plattform für einen angeregten Meinungsaustausch – auch die Zuhörer sind zum Dialog eingeladen.

WER SIND WIR ?

Das Event ist das Erste, das im Rahmen der Zusammenarbeit der Hochschulgruppe Aachen des Studentischen Automobilverband e.V. (SAV) und der Euroavia Aachen veranstaltet wird. Ziel der beiden Vereine ist es, früh Kontakte in die jeweilige Industrie zu vermitteln und Studierende zu vernetzen. Während dieser Grundgedanke unsere Vereine verbindet, unterscheiden wir uns in der Art der Mobilität. Die Euroavia konzentriert sich auf fliegende Transportmittel, der SAV auf die Automobilindustrie. Die Differenzierung dazwischen verschwimmt jedoch immer mehr: Autos sollen fliegen können und Flugzeuge gewinnen auch im innerstädtischen Bereich an Bedeutung. Ein Grund mehr für uns, gemeinsam ein Event zu veranstalten!

Dabei kann die Euroavia auf eine nun mehr als 60 Jahre andauernde Geschichte zurückblicken, in der sie sich europaweit für die Vermittlung von Wissen und Kontakten eingesetzt, und dabei das Selbstverständnis der europäischen Luft- und Raumfahrtindustrie revolutioniert, hat.
Zum vierjährigen Bestehen kann der SAV bereits jetzt eine beeindruckende Historie vorweisen. In dieser Zeit konnte er fast 600 Mitglieder in insgesamt acht Hochschulgruppen für sich gewinnen und veranstaltet deutschlandweit regelmäßige Events mit den Big Playern der Automobilindustrie.

WARUM EIN SYMPOSIUM ?

Thema ist die Mobilität der Zukunft. Ein Thema, welches durch technischen Fortschritt als auch administrative Auflagen immer spannender wird. Dabei werden immer neuere, aufregendere Konzepte vorgestellt, junge Tüftler präsentieren ihre Visionen, Weltkonzerne investieren gewaltige Summen.

 

Auf der einen Seite wollen wir Studierenden verschiedener Fachrichtungen die Möglichkeit geben, sich einen Überblick über die gesamte Mobilitäts-Branche zu verschaffen. Auf der anderen Seite geben wir Unternehmen eine Plattform, um uns ihre Ideen und Konzepte zu präsentieren. Schlussendlich sind wir alle fasziniert von Technik und fiebern bereits voller Vorfreude der Zukunft entgegen.

 

WAS MACHEN WIR?

Die erste Kooperation unserer Vereine wird in Form eines Symposiums stattfinden. Dazu werden Vertreter aus Forschung und Industrie Vorträge zu ihren aktuellen Projekten halten und sich im Anschluss den Fragen des Publikums stellen. Thematisiert werden dort sowohl der technische Fortschritt der Unternehmen als auch regulatorische Hürden, die sie zu bewältigen haben. Zwischen den Vorträgen wird Zeit für Pausen gelassen, in denen in persönlichen Gesprächen, Anliegen und Fragen bei einer Tasse Kaffee geäußert werden und Kontakte geknüpft werden können. Abgerundet wird das Symposium durch eine Podiumsdiskussion, bei der die Referenten auf der Bühne zusammenkommen und nochmals kritisch Probleme und offene Fragestellungen der „Future Mobility“ beleuchten, um gemeinsam alle einzelnen Aspekte im Gesamtzusammenhang einzuordnen.

 

AEROMOTIVE und "Uni im Rathaus"

Gerne möchten wir auch alle Teilnehmenden einladen, ebenfalls der weiterführen- den Veranstaltung von „Uni im Rathaus“ am Dienstag, 19. November, um 19.30 Uhr im Krönungssaal des Aachener Rathauses beizuwohnen. Hier wird im Rahmen einer Podiumsdiskussion inklusive Publikumsfragen nochmals eingehend auf die Thematik im Hinblick auf Flugtaxen eingegangen. Die Veranstaltung trägt den Titel „Von Rettungsdrohne bis Flugtaxi - Die Revolution der urbanen Mobilität?“ und stellt somit eine vielversprechende Ergänzung des AEROMOTIVE Symposiums dar.

 

 ABLAUF

08:30 Einlass und Anmeldung

09:00 Begrüßung durch SAV und EA

09:15 Grußwort des Prorektors für Lehre, Prof. Dr. rer. nat. Krieg

09:30 Automatisierung als Enabler für Luftfahrtanwendungen, Prof. Dr.-Ing. Moormann

10:15 Vorstellung des Future Mobility Centers Aachen

10:45 Pause

11:00 Daten sind Silber. Datensouveränität ist Gold!, TÜV Süd

11:30 Homologation, TÜV Nord

12:00 Gemeinsame Fragen an TÜV Süd und Nord

12:15 Mittagspause

13:45 Solving the Mobility Puzzle of Tomorrow; FEV Consulting

14:15 Vertikale Mobilität, Porsche Consulting

    14:45 Urban Air Mobility in Aachen and the Border Region, Stadt Aachen

    15:15 Pause 

    15:30 Transmodulare Mobilität, upBUS, Tobias Meinert

    16:00 Die Zukunft der Intercity Mobilität,
    eSAT, Prof. Dr.-Ing. Kai-Uwe Schröder

    16:45 Podiumsdiskussion zu den Problemen, Chancen und zeitnahen gemeinsamen Aufgaben der Mobilitätsanbieter der Zukunft

    17:30 Closing und Networking

     

    Veranstaltungsort: KHG Aachen, Großer Saal, Pontstraße 72, 52062 Aachen

     

    Bitte beachtet auch den Dresscode: Smart Business

     

     

     



    0 Tage 16 Stunden 32 Minuten 38 Sekunden